Mehr Busse für Ausflüge an Sonn- und Feiertagen

Bei der Vorstellung des neuen RVV-Angebots: (v.li.) RVV-Geschäftsführer Josef Weigl; Kathrin Düser, Walderlebniszentrum Regensburg; Muk Röhrl, Inhaber des Brauereigasthofs Röhrl in Eilsbrunn; Landrätin Tanja Schweiger und Florian Schmöller, Geschäftsführer der Kletterwald Regensburg GmbH & Co. KG. (Foto: Andreas Lintl, LRA Regensburg
Bei der Vorstellung des neuen RVV-Angebots: (v.li.) RVV-Geschäftsführer Josef Weigl; Kathrin Düser, Walderlebniszentrum Regensburg; Muk Röhrl, Inhaber des Brauereigasthofs Röhrl in Eilsbrunn; Landrätin Tanja Schweiger und Florian Schmöller, Geschäftsführer der Kletterwald Regensburg GmbH & Co. KG. (Foto: Andreas Lintl, LRA Regensburg

02.07.2019 Der RVV hat sein Angebot auf der Linie 26/27 an Sonn- und Feiertagen ausgeweitet. Seit Anfang Juni fahren zwischen Alling, Viehhausen, Eilsbrunn, Walderlebniszentrum, Sinzing und Regensburg mehr Busse. Zusätzlich gibt es Vergünstigungen bei einigen Ausflugszielen.

Insgesamt werden jetzt an Sonn- und Feiertagen fünf Fahrten in und aus Richtung Regensburg angeboten. Bisher waren es zwei Fahrten in Richtung Regensburg und drei Rückfahrten. Der neue Takt ist auch ideal für Ausflüge in die Domstadt Regensburg, eine Fahrt zum Kletterwald, einen Besuch im Walderlebniszentrum, eine Einkehr im ältesten Wirtshaus der Welt, in urige Biergärten oder einem der vielen weiteren Gasthöfe im Einzugsbereich der Linie 26/27. Ab Juli erhalten die Fahrgäste dieser Linie an Sonn- und Feiertagen ein Zusatzticket, mit dem es beispielsweise beim Besuch des Kletterwalds oder beim ältesten Wirtshaus der Welt in Eilsbrunn besondere Vergünstigungen gibt. Ticket-Tipp: Besonders günstig ist das RVV-Tages-Ticket 2 (für bis zu zwei Personen) und das RVV-Tages-Ticket 5 (für bis zu fünf Personen). Weitere Infos finden sich auch auf der Homepage des RVV www.rvv.de.

Kategorien: Landkreis

Bildquellenverzeichnis